Startseite
    Was man sonst so findet...
    Was man so Im Netz Findet
  Über...
  Archiv
  Gästebuch
  Kontakt

 

https://myblog.de/hirnfickanalyse

Gratis bloggen bei
myblog.de





Links
  forget about Picasso
 
Was man sonst so findet...

Heinz hat Geburtstag

ich versuche mich nun an einer geschichte.
*öhöm*
sie heißt, wie im titel bereits vermerkt:
"fickifuckiopafick"
oh ne falsch....
"Heinz hat gebrutstag"
also lehnt euch ín eurem sicherlich mordsbequemen sessel zurück, schmeißt schmissige musik auf und leßt.


heinz hatte Geburtstag.
Etwas verschlafen klatsche er den wie immer viel zu lauten Wecker in die nächstbeste ecke -das heißt in die hinten links-
und drehte sich, noch recht verträumt, um, wobei er sich am arsch kratze, da wos immer juckt, nachts wenn er nicht gut schlafen kann. Nach 5 minuten sinnlosem halbdämmern in dem er im traume an dem eingang zu seinem lieblingskiosk, dem von achmed, stand, beschlossen ixx und faxx ihn aus dem bett zu hiefen. Unbehende gehorchten die beine und Heinz stapfte mit hinten herunterhängenden Hose und Mundgeruch ins Badezimmer, um ein wenig zu kacken. Etwas enttäuscht bemerke er das niemand in der nacht auf seinen Anrufbeantworter geredet und ihm gratuliert hatte, so wie früher peter, ja der verrückte Peter hatte er dann immer gedacht, tja so kanns gehn, mit 41 ist das leben nicht mehr bunt, und überhaupt was ich mir denke, heute was besonderes pf. gestern hatte er nämlich noch was komisches gedacht, das heute irgentwas lebensveränderndes passieren wird, naja bis jetzt nicht, er hatte nur ein wenig durchfall.

Auf der arbeit dann großes bachhei, zuerst war es Elena die ihm gratulierte. Als sie ihn zaghaft umarmte achtete Heinz ganz besonders auf ihre titten und auf das dämliche Lächeln dieses seltsamen Objekts, was sich sonst einen scheiß um den Postboten kümmerte. Überhaupt, was wollen diese arschkriecher überhaupt, jetzt auch noch Peter, der Drecksack, Frida, die dumme Sau, Hubert von der Packetabfertigung der verfressene Idiot, manchen Leuten steckt man das Gehalt wirklich in den Arsch. Er hatte schon öfters den amüsanten gedanken ihm ins gesicht zu treten, der drohene Jobverlust hinderte ihn daran.

Auf dem weg beim Briefeverteilen war Heinz ganz für sich. Er liebte Diesen Job, er war sein Leben. Nichts hasste er mehr als die versnobte Atmoshpere und viele Leute um einen rum, wie damals beim Praktikum.

Als er zuhause war, erschienen ihm ixx Faxx. Anstatt lange um den heißen Bei herumzureden eröffneten sie ihm sofort, das in ein paar minuten die weit untergehe, und das, so ihre knappe formulierung, sei ganz alleine Heinz schuld, wobei heinz ja ansich garnicht der richtige name sei und eher eigentlich Krishan-borgus-ark-der dritte-Hyperfist seinem richtigen Charakter entspreche. Diesen habe er aber hoffnunslos in den Sand gesetzt und überhaupt so sehr versagt habe noch keine gottheit vor ihm bei dem aufbau seiner Welt. Heinz wár wie zu erwarten etwas verwirrt, rannte auf die Straße und versuchte die erstbeste Person vor dem lauerden ärgernis zu berichten. Frau Schulze verstand nicht so recht als sie versuchte ihn von ihrem ärmerl abzuschütteln, dann gab es einen rums.

So. fertig sinn hat das ganze eigentlich nicht, kommentare erwünscht....
19.9.06 16:29


überrascht

da ich den anscheinend nicht überall heiterkeit verbreitenden blog nun seit längerer zeit verstauben und ehrlich gesagt stellenweise schon wieder vergessen hab, musste ich bei meiner vor 5minuten stattgefunden rückkehr erstaunt feststellen, das sich seit keine ahung wann tatsächlich über 100 personen hierhin verirrt haben...und das ohne das _ich_ einmal hier war, sonst war ich nämlich immer mein bester Kunde. Da gibts doch glatt mal tischklopfen und champusparty bei mir zuhause, aber nur im privaten versteht sich.
Kommentare könnten allerdings mal zahlreicher sein, und wenn es nur beleidigungen sind, dann merkt man wenigstens was.
Naja nummer eins wäre erstmal der name dieses Blogs. Ich halte ihn mittlerweile für Überholt. Offiziel also kann man sich nun aussuchen, wie man das ganze hier nennen will, Hfa heißt es nur noch im websiteneintragedingen. Ihr könnt nun also eurer fantasie freien lauf lassen und sagen was ihr wollt. Wenn das man nichts ist, oder?
Das nun kommende Hab ich mir vor 5 bzw jetzt schon vor 15 sekunden gedacht:
Ihr, lieber verehrter leser, dürft nun themen angeben, über die ich im dichten oder vlleicht auch klaren Kopf schreiben darf(will). Dann wirds mal interessanter hier.
Naja worum solls denn jetzt gehen...dumdidum schrappdalup...kacke mir fällt nichts ein.
Also bis dann
27.8.06 18:08


WM is over

Nachdem ich meine schier endlose Fan brigade nun von tag zu tag und das seit 3 wochen oder so schon nicht mehr mit neuen ergüssen meinerseits in erstaunten verzücken versetzt habe, nun ein text zu etwas vergangenem. Meiner Kindheit. *schnüff*....nein eigentlich nicht, das war spontan, das kommt später.
Hier soll es nun um die Wm gehen.
Tja ja, was soll man dazu schreiben? erstmal natürlich eine kleine Hass Triade gegen Die Italiener. Da erdreißten sich diese hunde doch tatsächlich, Weltmeister zu werden! Und das, anchdem die Halbe Mannschaft eigentlich hätte in die 3 liga absteigen müssen, weil sie in irgentwelche mafiösen strukturen oder so eingenuden waren. Dazu sehen sie noch alle schmierig und unsymphatisch aus, und der Italiener in meiner Klasse ist auch ein Idiot+ die Italienerin sieht scheoße aus. Was habe ich mich im 5ten gefreut, als der Rektor den namen "lucia" aufrief: Das schrie ja gradezu nach südländischem Temprament, nach endlosen, wunderschönen braunen Augen, eingebettet in ein bräunliches, wunderbares gesicht, umsäumt von wellig-glattem haar.
Was schließlich aufstand war doch eher hässlich, aber ich schweife ab.
Die ganze WM war dann ja an sich ganz ok, soviel weiß ich nicht vom Fussball als das ich hier jetzt so eins a sachen von wegen "schöne spielkunst trara blaba" schreiben könnte, deswegen konzentriere ich mich auf die Geschenisse Außerhalb des Spielfeldes.
Was hat der Eine (ich entschuldige mich, weiß jedoch nicht was ich sonst sagen soll) schwarze von Portugal doch doof gekuckt, als er im Spiel Niederlande-Portugal rausflog. Richtig Ängstlich. Als er sich dann noch mit der rechten Hand verschämt die nichtvorhanden haare wegkämmen wollte, wusste man: Der Kerl wird in der Kabine so richtug gefickt. Ich meine verständlich, in so einem Kader fehlt jeder mann, da ist es natürlich doof wenn man aus einem kleinem foulchen heraus vom Plaz geschickt wird und der sowieso schon angepisste trainer einem schon von 20 metern heraus am liebsten mit seinem blick töten würde hihi. Desweiteren war dieses Spiel aufjedenfall mein Highlight, auch wenn meine favorisierten Niederländer leider Hinausgeflogen sind...womit wir übrigens auch schon direkt beim nächsten Thema angelangt wäre, nämlich meine Nichtidentifikation mit dem Deutschen Team. Natürlich und selbstverständlich habe auch ich gesehen, das olle Klinsi da eine dufte truppe zusammengeschustert hat, die eher aus Pech rausgeflogen ist
und auch wirklich hüpschen fussball gespielt hat aber....
mir sind die Fans einfach unsymphatisch. Jawohl, daran liegts, das ich größtenteils nicht für Deutschland war, tut mir leid.
Um das näher zu erklären eine Anekdote...ich war wärend der Wm auf reise nach Dortmund, überall waren Mexikaner Unterwegs. Ich setzte mich also wissentlich in ein leeres 4rer Abteil, in der Hoffnung redefreudige Ausländer würden sch zu mir gesellen und ein wenig mit mir Plauschen. Im Optimalfall gesellten sich dann natürlich noch die attribute jung, schön, weiblich dazu, die Realtät sah dann jedoch leider *einwenig* anders aus und kam in gestalt von 5 bierbäuchigen vollprolls mit jeweils einem Bier in der Hand. Diese blieben trotz dem massenhaften aufkommen von mexikanern unter sich, so wie eigentlich jeder Deutsche Fan den ich an diesem Tag sehe. Ich verstehe ganz einfach nicht, wie man die chance versteeichen lassen kann, mit jemanden aus einem was weß ich wie viele Kilometerweit entferntem Land zu reden, wenn dieser 2 cm von einem entfernt steht. Das dies auf gegenseitigkeit beruhte wusste ich spätestens, nachdem einer der Vollprolls einen hinter einem mexicaner stehendem Freund ansprach. Dazu musste er ja notgedrungen zur hälfte den mann in grün ansprechen, wodrauf dieser anfing zu lächeln, das kinn nach vorne schob und man ihm gradezu ansah, das er sich freute von einem Deutschen "angesprochen" zu werden. Tja, so kanns gehn in good old germany, die herren waren wohl noch einfach nicht besoffen genug, um ein wenig konversation zu betreiben.
Ich muss weg, bis auf wiedersehen
15.7.06 19:56


Kontrolleure sind hurensöhne

Ich entschludige mich jetzt schon für die wortwahl n der Überschrift, doch zu gegeben anlass muss das einfach sein.
KONTREOLLEURE SIND HURENSÖHNE.
*öhöm*
tja wie man sich denken kann, wurde ich in der bahn, salopp gesagt, gefickt. Beim schwarzfahren. tja ja, gangster wie ich bin hab ich einfach mal auf das Zusatzticket geschissen, welches ich für eine fahrt in die nachbarstadt eigentlich gebraucht hätte (straßenbahn, ich wohne in einer dichtbesiedelten Gegend). Nunja, an sich hätte mir-wie so oft davor auch- mein normales, monatlich zu bezahlendes ticket ja auch gereicht, also zumindest illegaler weise, denn bis jetzt hat es kein kontro....HURENSOHN gemerkt das mein ticket nur in meiner stadt gilt. Nicht so der heutige bastard. Dieser verlangte Knallhart nach vorzeigen das ticket nochmal vorzuzeigen, und legte dann die kartzen auf den tisch: Das ticket golt nur in *****. Ich natürlich völlig überrascht..."wieee, och das tut mir unendlich leid, meine omma hat mir das heute morgen gegeben, ich wusste das nicht heul heul heul. Tja, hat alles nichts genützt. aber, meine damen und herren, wo sind wir denn hier? natürlich, der herr tut nur seinen job, aber ein wenig herz erwarte ich da schon wenn ein grade mal 16 jähriger vor einem sitzt und alles auf seine Oma schiebt. Aber neeeeeiiiin, da bleubt dieser arschlecker hart und macht einen auf möchtegern beamten. Es sein ja auch nur eine *feststellung*, die tatsächliche beanstandung von _40_ euro sei von der jeweiligen bahndingensstelle zu beantragen. Ich also - im guten willen, doch noch das gute im menschen zu sehen - dahin. Die gleiche stors ausgepackt, oma bla ich bin ja auch sonst nie hier (was übriegns gelogen war) etc etc. Dazwischen noch *ich appelliere da an ihre freundlichkeit*, und ich dachte die katze wäre im sack. aber was ist - Nichts. Ich bin dann ohne mich zu verabschieden einfach gegangen, hab den finger gezeigt und beschlossen den bastarden die scheibe einzuschlagen.
28.2.05 17:13


Eine exentielle (richtig geschrieben...?) Frage

Nunja, wie die überschrift schon vermuten lässt, geht es hier nun etwas ernster zur sache, mal was "deeperes", wie einige Leute vieleicht auch sagen würden. Aber nein, nicht direkt ausflippen, ich stelle mir nicht fragen wie "woher komme ich", "wer-wahlweise was-bin ich" oder auch "wie komm ich am besten ans unterhöschen von der geilen Brünetten aus der Oberstufe", sondern um folgendes:
Warum gibt es keinen Pfirsich-körnerjoghurt von Onken mehr?
ich meine, stellt euch einmal vor ein 0/8/15 Joghurtregal eines Kaufhauses. Da gibts die krankesten sachen, halt nur nicht mehr meinen geliebten Körnerjoghurt! was für eine scheiße!.
wofür brauche ich solche "locker-leichten" fitness oder wahlweise sommersorten wie "california orange", "tropical-melone" oder derartige geschmacksverirrungen von irgentwelchen trend forschern in der Onken-joghurt-geschmacksfabrik? sollen sie lieber mal fräullein Müller am Fließband nach ihrer Lieblingssorte fragen, die würd bestimmt nicht auf so einen dreck kommen, die damen bleiben bei den klassischen varianten.
Desweitern und vorallem, wer kauft so eine scheiße? Schlecken diese Leute etwas wirklich genussvoll ihren Löffel ab, lassen dabei ein genüssliches "hmmm" fahren und schmeißen sich dabei in ihr 5000 euro sofa made by teures Kaufhaus, wo ich das zeug nur gierig in mich hineinfresse? kann ich mir nicht vorstellen.
Oder glauben diese Leute etwa wirklich, das sie bei verzehr dieses _joghurts_ innerhalb von 3 wochen zum schlanken, männerverschlingenden Supermodel mutieren, es Sommerwetter wird, sie ganz viele coole freunde kriegen und ihr chef sie zur neuen chefbläserin befördert? pf, erbärmliches pack...denen könnte Jade, Maybelline N.Y und wie se alle heißen wahrscheinlich auch erzählen, das sie mit der von ihren wissenschaftlern bearbeiteten Elefantenscheiße ihre Pickel wegkriegen...
Ich sage also: Scheiß auf Trendsorten, ich will meinen Guten alten Körnerjoghurt wieder, damit ich mir diesen dann ganz niveaulos und ohne Hintergedanken an irgentwelche Jahreszeiten reinstopfen kann. So!


Das ist der Teufel
7.6.06 15:21





Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung